Usenet Binaries anonym mit DSL Speed downloaden inkl. gratis Software
 

Gedichte

 



Zeit der Liebe


Mir scheint es so,
Ich bin ein Kind genau wie du,
doch Liebe kommt - wie ein Wind durch' s Herz –
nun ist`s vorbei
mein´ Kindheit wie ein Schmerz!


Autoporträt


Ich bin die Stimme meines Blutes,
ein Lied In Moll.
Nun sehe ich die Frucht des Guten
Und lerne wie ich sein soll...


Das Mondlicht...


Das Mondlicht scheint
und tausend müde Sterne.
Ich weiß noch nicht, woher ich komm´,
wohin ich gehen werde...


In der Nacht - wenn alles schweigt -
komme ich zu dir, damit du nicht alleine bist.
Wenn die Nacht vergeht
Bleibst Du in meinem Gedanken
wie eine Rast meiner Schmerzen!


Unter den Linden


Ich weiß nun nicht, woher es kommt,
daß ich mich glücklich fühle;
mit Leib und Seel´ sag ich verträumt:
O, bleib´, denn ohne dich sind farblos die Gefühle


Um dich zu sehen, würd´ ich gern´
die tausend Schmerzen überwinden.
Sei was du bist, mein Licht, mein Stern,
ich werd´ der Wind unter den Linden!

(Berlin, am 21.Jan. 2001)

 


Sag kein Wort!


Berühre mich zärtlich und schweigend,
sag kein Wort!
Laß uns die Sprache eines geheimnisvollen Gefühls
benutzen,
um zu sagen - wie ein glückliches Kind zu seiner Mutter –
wie gut, daß es dich gibt!

 


Panteismus


In der Ruhe der Nacht,
im Licht des Mondes,
im Blau des Himmels - dein lachendes Gesicht.

(Auf dem Weg nach München, Dez. 2000)

 


Sinnlose Ewigkeit


Wenn meine Hoffnungen zugrunde gehen,
dann ist es nicht,
weil du mich nicht mehr liebst,
sondern darum, weil die Ewigkeit ohne dich
eine sinnlose wird.


Einfach


Ich schaue dich an.
Mein Herz schlägt außerhalb der Sprache,
meine Liebe jenseits der Zweifel!

 


Das Reich der Träume.

Die Nacht,
ach, das Reich der Träume,
in der mein Herz aus unerklärlicher Sehnsucht,
mich verläßt,
lachend, weil es Dich trifft,
weinend, weil alles vergeht.


Einfache Frage


Was ist ein Leben ohne Liebe
und ohne Zärtlichkeit im Herzen?

Ein bloßes Wort im Wind
und tausend viele Schmerzen.

(Köln am Rhein, am Valentinstag, 2001)


Mein Herz


Mein Herz ist ein Vogel,
der auf den Flügeln der Sehnsucht
zu Dir fliegt
um glücklich zu sein.

Ist es nicht schade
So ein´ Zeit voller Gnade
An sich zu verpassen
Und dich selbst zu verlassen?


Sein und Schein


Laß uns funkeln
so wie die Sterne es tun,
laß uns weinen und lachen
auch wenn nichts geschieht,
laß uns nie vergessen,
daß wir uns schweigend trafen.

Funkelnd, lachend und weinend
Mit Dir so werd´ ich sein

bis wann die letzte Ruhe
verwandelt uns in Schein.

 

Ich bin...


Ich bin nur ein Augenblick
Deines Werdens
wie - auf Deinem Weg -
ein bloßer Stein,
doch dadurch weiß ich, was es heißt,
glücklich und nicht allein zu sein.

 


In deiner Abwesenheit


Ich lebe in deiner Abwesenheit,
als wäre ich ein Name
in dem Buch deines Lebens,
dessen Titel,
für alle die ihn lesen können,
heißt: Liebe.


Träumen


Ohne davon zu träumen,
ein Vogel zu sein,
wäre ich ein Mensch geblieben.
So bin ich ein Tor zu tausend Träumen geworden.


Tropfenweise

Ich glaub´, ich bin verliebt,
denn ich atme keine Luft
in die Lungen ein,
sondern dich in Form eines Gedichtes,
ersinnend tropfenweise eine Welt der körperlosen Wünsche.

Ars Poetica


Es nachtet...
Und ich beginne zu keimen.
Das Mondlicht - das Wesen der Dichtung.

Entfremdung


Mein Ich ist mir fremd geworden
seitdem ich die Welt durch Augen Deiner Liebe sehe.
doch in – der – Welt – durch – Dich – zu – sein,
ist die Lebenskunst der ewigen Hoffnung.

 

Frage

Woher kommt dieses Gefühl,
daß ich Dich immer so nah fühle?

Wenn der Tag still und geheimnisvoll beginnt,
Wenn die Sonne in tiefes Rot getauft... untergeht.

Du bist mein Labyrinth!

 

Wärst Du da!

Ich sitze am Kaminfeuer
neben mir eine Lampe,
die sich in tausend Formen zeigt!

Ich spüre die Berührung des Mondes
Und das Schweigen der Sterne
O, wärst Du da!

 

Die Nacht in Deinen Armen

Jeder Tag mit Dir ist so schön,
jedes Wort, das Du sagst ist so sinnvoll...

und immer wenn Du weg bist
träume ich
von einer stillen Nacht
in Deinen Armen!

 

Modernes Gebet 1

Lieber Gott -
manchmal scheint es mir einfacher,
Dir eine E-mail zu schreiben,
als zu Dir beten.
Als Anlage würde ich Dir nicht
die Liste meiner Wünsche zuschicken,
sondern,
die Liste meiner Ängste und Fragen :))

 

Modernes Gebet 2

Großer Gott -
erleuchte mein Herz und meinen Verstand,
denn ohne das Licht Deiner Liebe,
bin ich ein Fremder
in Deinem Reich!

 


Modernes Gebet 3

O lieber Gott!
da ich heute ziemlich vieles
zu tun habe und kaum mehr Zeit finde,
an Dich zu denken - zu Dir beten,
bitte ich Dich darum,
mich nicht zu vergessen!


Modernes Gebet 4

Lieber Gott,
ich bin gefragt worden, ob Du
auch eine Urlaubsvertretung hast,
denn manchmal habe ich das Gefühl, daß
Du - so wie die Menschen -
im Urlaub seist.

 


***

Wie ein Garten ist meine Seele,
wenn Du mich anschaust und
aus Tiefe Deines Herzens die Strahlen der Sonne
mich berühren...

***

Ich liebe Dich so wie Du bist.
Sogar Dein Schweigen scheint es mir schön -
wie einen Spaziergang an einem Sommermorgen!


Seite 2